Moschee und Festung Nurata

Nurata (Nurota) – Festung und Pilgerort

Moschee und Festung Nurata

Nurata liegt am westlichen Rand des Nuratau-Gebirges und ist nicht nur wegen der Festungsanlage ein bekannter Ort für die Usbeken, sondern auch wegen seiner heiligen Quelle.

Festung Nurata (Alexanderfestung)

Die Überreste der Festungsanlage Nurata stammen noch aus den Zeiten Alexander des Großen, der sie 327 v.u.Z. errichten ließ, um sich vor Nomadenüberfällen zu schützen. Von der Festung hat man einen herrlichen Blick auf die Stadt und die Umgebung.

Pilgern zur heiligen Quelle Chashma

Am südlichen Stadtrand befindet sich die heilige Quelle Chashma. Es ranken sich natürlich Legenden, um die Entdeckung der Quelle. Auf jeden Fall pilgern die Menschen hierher mit ihren mitgebrachten Flaschen und Gefäßen, um das kostbare Nass mitzunehmen. Denn es soll wie ein Jungbrunnen wirken. Im Wasser gibt es auch eine Menge Karpfen, die ebenfalls heilig sind und weder gefangen, noch verzehrt werden dürfen!

Rund um die Quelle gibt es noch eine Pilgerherberge, eine Museum, ein Badehaus, einen Park sowie zwei Moscheen.

Umgebung