Baumwollfeld Wirtschaft

Wirtschaft & Reformen

Baumwollfeld Wirtschaft

Shavkat Mirziyoyev, der Präsident von Usbekistan, hatte mit seinen Amtsantritt 2016 Reformen angekündigt, die vor allem die Wirtschaft in Usbekistan ankurbeln sollen.

Wirtschaftsfaktor Landwirtschaft und Agrar-Reform

Usbekistan ist reich an Bodenschätzen (Erdgas, Erdöl, Gold, Silber, Kupfer und Kohle). Das Hauptexportgut ist aber die Landwirtschaft und insbesondere die Baumwolle. Usbekistan gehört zu den weltweit größten Exporteuern für Baumwolle.

Die Landwirtschaft wurde durch die Agrar-Reform privatisiert. Jahrelang kontrollierte die Regierung die Produktionsmittel im sowjetischen Stil. Durch die Agrarreform wurden die Investitionen in die Landwirtschaft gefördert.

Export- und Währungsreform

Die wirtschaftliche Reformierung lockerte die Exportkontrolle. Ein einheitlicher Wechselkurs und die Erlaubnis für private Devisendienste, die Steuerreform mit einer Vereinfachung des Steuerrechts und einer Senkung der Steuern sind Anreiz für die internationale Investorengemeinschaft.